�ber uns Angebot Fotos Geschichte ISPM15 Kontakt

Kantholz aus dem Thurgau, eine natürliche Ressource!

Liebevoll „Mostindien“ genannt, eine Verballhornung der nordöstlichen Lage des Kantons Thurgau sowie seiner Affinität zum Obstanbau und der damit verbundenen Herstellung des berühmten Thurgauer Birnenmost, bietet der Kanton vor allem Landschaftsqualität par excellence. Dem Erhalt dieses natürlichen Wirtschaftsgutes stellt sich das Amt für Raumentwicklung, indem es Massnahmen zum Schutz und Erhalt ganzer Landschaftsbilder sowie natürlicher Ressourcen erstellt. So werden seit dem Jahr 2002 Gebiete mit dem Vorrang auf die Landschaft im Kantonalen Richtplan festgelegt und bieten die Möglichkeit der natürlichen Entfaltung. Neben den seit dem Mittelalter bestehenden Ackerterrassen, deren hohe Ästhetik auch einen hohen ökologischen Wert bietet, bilden freistehende Bäume, Geotope sowie Wälder und Hochäcker, die Standorte, deren Ausgestaltung vor baulichen Eingriffen geschützt werden. Die Nähe zum Bodensee und zum Rhein prägt das Grün des Landschaftsgebildes, sodass das Kantholz aus dem Thurgau sowie das Holzgut allgemein von sehr hoher Qualität sind.

Kantholz aus dem Thurgau und seine vielfältige Verwendbarkeit!

Liebevoll „Mostindien“ genannt, eine Verballhornung der nordöstlichen Lage des Kantons Thurgau sowie seiner Affinität zum Obstanbau und der damit verbundenen Herstellung des berühmten Thurgauer Birnenmost, bietet der Kanton vor allem Landschaftsqualität par excellence. Dem Erhalt dieses natürlichen Wirtschaftsgutes stellt sich das Amt für Raumentwicklung, indem es Massnahmen zum Schutz und Erhalt ganzer Landschaftsbilder sowie natürlicher Ressourcen erstellt. So werden seit dem Jahr 2002 Gebiete mit dem Vorrang auf die Landschaft im Kantonalen Richtplan festgelegt und bieten die Möglichkeit der natürlichen Entfaltung. Neben den seit dem Mittelalter bestehenden Ackerterrassen, deren hohe Ästhetik auch einen hohen ökologischen Wert bietet, bilden freistehende Bäume, Geotope sowie Wälder und Hochäcker, die Standorte, deren Ausgestaltung vor baulichen Eingriffen geschützt werden. Die Nähe zum Bodensee und zum Rhein prägt das Grün des Landschaftsgebildes, sodass das Kantholz aus dem Thurgau sowie das Holzgut allgemein von sehr hoher Qualität sind.

Kantholz aus dem Thurgau von Gasser & Co. einem Familienunternehmen in dritter Generation!

Die Firma Gasser & Co., ein Familienunternehmen in dritter Generation, ist das älteste Unternehmen in Gemmertshausen und von jeher eng mit dem Land und der Wirtschaft ringsum verbunden. Die in der Ostschweiz ansässige Sägerei lebt traditionell naturverbunden und bietet neben dem Kantholz aus dem Thurgau viele weitere Produkte aus Holz an. Neben Fertigprodukten und individuell gestalteten Bau-, Verpackungs- und Brennhölzern bietet das naturgetreue Handwerk von der alten Mühle unbelastetes Material, welches sowohl wiederverwertbar als auch biologisch wieder recycelt werden kann. Der regionale Erhalt des Holzbestandes sowie die Wiederaufforstung genutzter Baumbestände gehört somit ebenso zu den Werten unserer holzverarbeitenden Unternehmen, wie die Kundennähe. Das Kantholz aus dem Thurgau bietet neben hoher Belastbarkeit und Tragfähigkeit vielfache Verwendbarkeit als Bauschnittholz in der Bauindustrie, aber auch in der Tischlerei zur Herstellung von Tischbeinen, Lehnen und mehr. Das grosse Plus des Kantholzes ist jedoch seine positive Ökobilanz.